Up Warft Nord
© 2020, 2021 by Bernd K.

Geografie

C ampen ist eine Haufensiedlung, die etwa zwölf Kilometer nordwestlich von Emden liegt. Der Ort entstand in einem Kalk - marschgebiet auf einer Höhe zwischen 0,3 und bis 0,6 m ü. NHN.

Verkehr

Der Ort ist über die Landesstraße 2 mit der Stadt Emden verbunden, wo ein Anschluss an die A 31 besteht. Der ÖPNV wird durch die täglich verkeh - rende Linie 422 von DB Weser-Ems-Bus sichergestellt.
Herzlich willkommen

in Campen (Krummhörn)

Allgemeines

Der idyllisch gelegene Ortsteil Campen gehört neben 18 weiteren Ortsteilen zur Gemeinde Krummhörn im Landkreis Aurich (Ostfriesland). Bei einer Ausdehnung von 6,06 km² und 474 Einwohnern (1.1.2013) ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 78 Personen je km². So ist es auch kein Wunder, dass man hier „seine Ruhe“ hat und so richtig entspannen kann. Bis zum Meer sind es knapp 2 km.

Kultur und

Sehenswürdigkeiten

In Campen steht der höchste Leuchtturm Deutschlands (65,3 m). Er wurde 1889 erbaut und ist seit 1891 in Betrieb. Der Leucht - turm kann besichtigt werden. Dazu sind 320 Stufen zu erklimmen. Bei guter Sicht sieht man die ostfriesischen Inseln, die Niederlande und die Stadt Emden. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Ostfriesische Landwirt - schaftsmuseum, das in zwei Gulfhöfen untergebracht ist. Dort werden alte landwirtschaft - liche Geräte der 1930er bis 1950er Jahre ausgestellt. In den Sommermonaten fin - den Sonderveranstaltungen statt. Sehr beachtenswert ist unter anderem auch die Kirche, die im 13. Jahrhundert errichtet wurde. Eine altrefor - mierte Kirche existiert erst seit dem Jahr 1905.